Alles zu Covid-19 in unserer Kita

 Liebe Eltern, 

am 18. November 2021 hat der Bundestag eine Änderung des Infektionsschutz-gesetzes (IfSG) beschlossen, die am 24. November 2021 in Kraft tritt. Im Lichte dieser Änderung hat die Landesregierung am 23. November 2021 die Zweite SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung (EindV) beschlossen, die ebenfalls am 24. November 2021 in Kraft tritt. 

Mit diesem Schreiben möchte ich Sie für den Bereich der Kindertagesbetreuung über die wesentlichen Rechtsänderungen informieren. Zur Vermeidung von Wie-derholungen verweise ich zunächst auf mein Schreiben vom 12. November 2021. Auf nachfolgende Änderungen durch das neue Infektionsschutzgesetz und die neue Eindämmungsverordnung möchte ich Sie nachfolgend hinweisen. Mehr (PDF) ...

(30.11.2021)


 

Information:

Liebe Eltern,

wir verfolgen das Geschehen in Potsdam Mittelmark und sehen mit Sorge die steigenden Inzidenzzahlen. Daher möchten wir Ihnen noch einmal wichtige Regeln mitgeben:

  1. Wir erinnern noch einmal daran, dass Sie jederzeit für Ihr Kind einen Test von uns bekommen können.
  2. Bitte halten Sie sich nicht zu lange in der Einrichtung auf. Sollten Sie ein Gespräch wünschen, können Sie mit der Erzieherin ein Gespräch vereinbaren. 
  3. Alle 3 Horte bleiben geöffnet bis das letzte Kind abgeholt wird. Eine Mischung der Horte findet nicht statt. Ausnahmeregelung sind die Ferien.
  4. Im Hortbereich warten die Eltern bitte draußen. Ihre Kinder werden Ihnen gebracht.
  5. Bitte achten Sie wieder verstärkter darauf, dass nur eine Person Ihr Kind bringt bzw abholt.
  6. Im Hortbereich der Klasse 1 und 2 arbeiten wir Bereichsweise und die Kinder bleiben in ihren Lerngruppen. Eine offene Arbeit findet hier zur Zeit nicht statt!
  7. Eltern tragen bitte beim betreten der Einrichtung eine Mund- und Nasenbedeckung und desinfizieren am Eingang die Hände. Ist der Spender einmal alle, dann machen Sie uns gern darauf aufmerksam. 
  8. Elternversammlungen finden nicht statt. Entwicklungsgespräche können unter Einhaltung der Hygieneregeln stattfinden. 
  9. Sollte sich Ihr Kind nicht fühlen und folgende Symptome aufweisen wie: Schnupfen, Husten, Fieber, Magendarm-Beschwerden, dann lassen Sie es doch bitte abklären bzw zu Hause richtig auskurieren. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn die Erzieher Sie kontaktieren und Sie bitten Ihr Kind abzuholen. Wir denken dabei an Ihr Kind, dass es Ihre Fürsorge benötigt und sich auf Grund der Erkältung und Symptomatik bei uns nicht wohl fühlt. 

Vielen Dank!

(aktualisiert 25.11.2021)


 

Bakterien

Corona-Tests für Kita-Kinder

Fortführung der freiwilligen Testungen im Be­reich der Kindertagesbetreuung im vorschulischen Bereich.

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport bittet Sie eindringlich um Ihre Unterstützung bzw. Ihre rege Teilnahme an den freiwilligen Testungen in der Kindertagesbetreuung. Die Kampagne für freiwillige Testungen für Krippen- und Kindergartenkinder und in der Kindertagespflege wird fortgesetzt.

Kindertagesstätten und Kindertagespflege­stellen sollen möglichst sichere Orte sein. Mit den Testungen im häuslichen Bereich können frühzeitig mögliche Infektionen erkannt werden und eine weitere Ausbrei­tung in der Kindertagesstätte bzw. Kindertagespflegestelle verhindert werden.

Das gesamte Schreiben zum Download im PDF finden Sie hier.

(03.08.2021)